Sauerstoff-Ozon-Therapie

Für ihren Stoffwechsel benötigt jede menschliche Zelle Sauerstoff – unser wichtigstes Lebenselixier! Der dem menschlichen Körper in der Atemluft bereitgestellte Sauerstoff enthält 2 Atome Sauerstoff. Im Gegensatz dazu enthält ein Ozonmolekül 3 Atome Sauerstoff, d.h. Sauerstoff liegt hier in sehr aktiver Form vor. Dies macht sich die Sauerstoff-Ozon-Therapie zu Nutzen: bei dieser Behandlungsart wird medizinisches Ozon aus reinem Sauerstoff hergestellt und stets in Form einer Ozon-Sauerstoff-Mischung verabreicht. Das Ozon gibt hierbei sofort ein hochaktives Sauerstoff-Atom an die Erythrozyten (rote Blutkörperchen) ab.

Medizinischem Ozon wird eine stark bakterien-, viren- und pilztötende Wirkung nachgesagt. Des Weiteren soll Ozon durchblutungsfördernde, entzündungshemmende sowie schmerzstillende Eigenschaften besitzen. Es kann das Immunsystem stimulieren und verschiedene Blutwerte wie erhöhte Blutfettwerte, Harnsäure, Blutzucker etc. normalisieren.

 

In meiner Praxis setze ich die Ozon-Sauerstoff-Therapie bei vielen Anwendungsgebieten ein, wie z.B.

  • Schmerzzuständen aller Art
  • Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises, z.B. Fibromyalgie, Arthritis, M. Bechterew etc.
  • Erschöpfungszustände, Burn-out-Syndrom, Revitalisierung nach Operationen, Krankheiten und im Alter
  • Immunschwächen, Infektanfälligkeiten, chronischen Infektionen (z.B. Pfeiffersches Drüsenfieber, Lippenherpes, Nebenhöhlenentzündungen, Bronchitiden, Darmentzündungen wie Colitis ulcerosa oder Morbus Crohn, Blasenentzündungen, Pilzerkrankungen etc. )
  • Durchblutungsstörungen aller Art (Schwindel, Angina pectoris, Zustand nach Herzinfarkt/Schlaganfall, offenes Bein, Raucherbein etc.)
  • Bluthochdruck, Herzschwäche
  • Hauterkrankungen wie Akne, Neurodermitis, Schuppenflechte etc.
  • Lebererkrankungen, Nierenerkrankungen
  • Diabetes mellitus
  • Fettstoffwechselstörungen

Da Ozon lediglich beim Einatmen schädlich ist, stellt die Ozon-Sauerstoff-Therapie bei regelrechter Durchführung eine nebenwirkungs- und risikoarme Behandlungsart dar.

Als absolute Gegenanzeigen sind lediglich anzusehen:

  • Glucose-6-Phosphat-Dehydrogenase-Mangel, sog. „Favismus“
  • Sichelzellenanämie, schwerste Anämien mit einem Hämoglobin-Wert unter 8
  • medikamentös unbehandelte Schilddrüsenüberfunktion („Hyperthyreose“)
  • Ozonallergie
  • Bluter
  • Einnahme von gerinnungshemmenden Medikamenten wie Marcumar, Eliquis, Xarelto
  • kleine Eigenblutbehandlung im Strahlenbereich einer Bestrahlungstherapie

Als relative Gegenanzeigen gelten:

  • frische Blutungen, z.B. nach Verletzungen, Operationen, Herzinfarkt, blutigem Schlaganfall
  • Schwangerschaft
  • Alkoholgenuss direkt vor der Behandlung
  • ACE-Hemmer der ersten Generation (Medikamentenname endet auf „ril“)

Welche Formen der Ozon-Sauerstofftherapie gibt es?

  • lokale Injektionen oder Neuraltherapie mit Ozon-Sauerstoff
  • Nasenreflexdusche bei Tinnitus und Nebenhöhlenentzündungen
  • rektale Ozon-Einläufe
  • Unterdruck-Beutelbegasung bei schlecht heilenden Wunden
  • ozonisiertes Wasser

Kosten
Je nach Art der Anwendung und der damit verbundenen Materialkosten sowie des Zeitaufwandes können die Kosten variieren. Bitte sprechen Sie mich während der Erstberatung auf den voraussichtlichen Behandlungsumfang sowie die Behandlungskosten an.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen