Check-up

Unsere Autos bringen wir in der Regel jährlich zum Service und alle zwei Jahre zum TÜV – die damit verbundenen Kosten sehen wir als sinnvolle Investition an.

Was aber geben wir für unseren menschlichen Körper aus, der weder so einfach repariert noch ersetzt werden kann wie ein Auto? Wäre es nicht sinnvoll, auch unseren Körper in regelmäßigen Abständen einem „Körper-TÜV“, auch Check-up genannt, zu unterziehen?

Um Ihre Gesundheit zu erhalten und Krankheiten möglichst früh zu erkennen, biete ich in meiner Praxis verschiedene Check-up`s an, die selbstverständlich auch miteinander kombiniert werden können:

  1. Allgemeiner Check-up:
    Ausführliche Anamnese (Erheben der Krankheitsgeschichte) und gründliche körperliche Untersuchung
  2. Labormedizinischer Check-up
    Gründliche Blutuntersuchung, ggf. auch mit Bestimmung der Hormonsituation, sowie bei Bedarf Urin- und Stuhldiagnostik.
    Für den labormedizinischen Check-up arbeite ich mit verschiedenen Labors zusammen, u.a. auch mit dem Labor der Bio-Diagnostik. Interessieren Sie sich für ein Beispiel einer Laborauswertung, klicken Sie bitte hier.
  3. Dunkelfeld-Vitalblutuntersuchung:
    bitte klicken Sie für weitere Informationen hier!
  4. Check-up des Bewegungsapparates:
    Ich biete in meiner Praxis einen kompletten Check-up des Bewegungsapparates an. Dieser umfasst eine Überprüfung sämtlicher Gelenke inkl. Wirbelsäule auf deren Beweglichkeit und evtl. vorhandene Einschränkungen. Ergeben sich während des Check-up`s Hinweise auf Gelenk- oder Wirbelblockaden, können diese auf Wunsch (sofort oder in einem späteren Termin) auch gleich behandelt werden. Durch einen regelmäßigen Check-up besteht die Möglichkeit, v.a. degenerative Erkrankungen wie die Arthrose im Frühstadium zu erkennen und so gleich einer adäquaten naturheilkundlichen sowie manuellen Therapie zuzuführen. Meiner Meinung nach könnten durch einen regelmäßigen Check-up im Bereich des Bewegungsapparates Unmengen an Geld gespart werden – momentan werden in Deutschland pro Jahr beispielsweise ca. 200.000 neue Hüftgelenke mit Kosten von über einer Milliarde Euro eingesetzt!
    Der Check-up des Bewegungsapparates ist besonders wichtig für Sportler, insbesondere für Leistungssportler, aber auch für jeden nicht so sportlich veranlagten Patienten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen